Netzwerk, Veranstaltungen, Kommunikation und Verwaltung


Martin Blaschka, M.A.

 

Leiter Netzwerk und Veranstaltungen

E  martin.blaschka[at]wig2.de
T  +49 341 392940-16
M +49 173 4115008

      

Lebenslauf

Herr Blaschka ist seit 2015 am WIG2 Institut beschäftigt und aktuell als Leiter des Innovationsnetzwerks und des Veranstaltungsmanagements tätig. In dieser Funktion betreut er auch die 2019 maßgeblich durch ihn initiierte Innovationsplattform ZING!. Dabei fokussiert er sich auf die Begleitung von digitalen Innovationen in die (Regel-) Versorgung, insbesondere als DiGA, und auf die Durchführung von komplexen, innovationsgetriebenen Vernetzungsformaten. 2021 erlangte Herr Blaschka eine TÜV-Zertifizierung als Regulatory Affairs Manager für Medizinprodukte in Deutschland.

Zuvor studierte Herr Blaschka Medienkommunikation (B.A.) sowie Communication Management (M.A.) an den Universitäten Chemnitz und Leipzig. Parallel sammelte er vielseitige Praxiserfahrungen - unter anderem bei einer gesetzlichen Krankenkasse sowie einem internationalen Automobilzulieferkonzern. Bereits im Rahmen seines Studiums hat sich Herr Blaschka vielseitig mit Themen an der Schnittstelle zwischen Gesundheit und Kommunikation auseinandergesetzt, beispielsweise mit Health Campaigning und dem ökonomischen Wertbeitrag von Gesundheitskommunikation bei gesetzlichen Krankenkassen. Anschließend war Herr Blaschka seit 2017 unter anderem in den Bereichen Business Development, Eventmanagement und Marketing für das WIG2 Institut und seinen Technologiepartner 4K Analytics GmbH tätig.

Herr Blaschka ist Initiator und Organisator zahlreicher Innovationsformate im Gesundheitswesen. Zudem ist er Mentor für Healthcare Startups, u.a. bei Vision Health Pioneers, futureSAX und The Medical Forge, sowie Jurymitglied zahlreicher Innovationsinitiativen auf Seiten der gesetzlichen Krankenkassen.

Publikationen

Blaschka, M., Häckl, D., Schönfelder, T. (2021). Das Erstattungsverfahren - Evaluation. In Jorzig, A. & Matusiewicz, D. [Hrsg.]: Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) - Rechtliche Grundlagen, digitale Technologien und digitale Köpfe. Heidelberg: medhochzwei Verlag.

Blaschka, M. & Schönfelder, T. (2021). Ein Hoch auf den Goldstandard (Gastbeitrag). In: Tagesspiegel Background Gesundheit & eHealth. Online abrufbar: https://background.tagesspiegel.de/gesundheit/ein-hoch-auf-den-goldstandard

Blaschka, M., Häckl, D., Schönfelder, T. (2020). Wege über die Forschung in die gesetzliche Erstattungsfähigkeit –Digitale Versorgungsinnovationen. In von Dercks, N. [Hrsg.]: Operatives und strategisches Medizincontrolling. Kulmbach: Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage.

Blaschka, M. (2020). Für die Gesundheit: Apps auf Rezept (Interview). In: AOK PLUS-Blog. Online abrufbar: https://presseblog.aokplus-online.de/fuer-die-gesundheit-erste-apps-auf-rezept-moeglich/ 

Blaschka, M., Steinwedel, A. & Manhalter, J. (2019). HEALTHCARE HACKATHON 2019: Schafft Prototypen und Geschäftsmodelle! BKK Magazin, 2019 (5). Berlin: BKK Dachverband e.V.

Blaschka, M. (2019). Ohne neue Ideen kann man als Ergebnis nur den Stillstand erwarten (Interview). In: Transformation Leader, 2019 (1). Bonn: Deges Publishing GmbH. Online abrufbar: transformationleader.de/blaschka/ 

Berndt, B. & Blaschka, M. (2019). RSA-Reform: "Der Sommer der Entscheidung" für eine gute und faire Gesundheitsversorgung. Observer Gesundheit, 05.08.2019. Bonn: Prof. Dr. Andreas Lehr. Online abrufbar: observer-gesundheit.de/rsa-reform-der-sommer-der-entscheidung-fuer-eine-gute-und-faire-gesundheitsversorgung/

Blaschka, M. (2019). Digital Health Lexikon: Begriff "Hackathon". Health&Care Management, 16.05.2019. Bad Wörishofen: Holzmann Medien. Online abrufbar: https://www.hcm-magazin.de/hackathon/150/31919/388024 

Blaschka, M. & Steinwedel, A. (2019). HEALTH INSURANCE HACK: Gemeinsam die Zukunft der GKV gestalten. BKK Magazin, 2019 (2). Berlin: BKK Dachverband e.V. Online abrufbar: https://www.bkk-dachverband.de/fileadmin/user_upload/BKK_02_2019_2.pdf

Fleischmann, A. & Blaschka, M. (2019). Regionalkomponente und Reservenabbau - Prognostizierte Auswirkungen auf den Krankenkassenwettbewerb. BzG - Beiträge zur Gesellschaftspolitik, 2019 (2). Berlin: MC.B Verlag.

Schwarz, M., Blaschka, M. & Berndt, B. (2018). Die Sicherung der Datengrundlage für den Risikostrukturausgleich - Monitoring von Unplausibilitäten. BARMER Gesundheitswesen aktuell 2018.

Elsner, C., Blaschka, M. & Kleehaus, M. (2018). App-basierte Systeme im Bereich der medizinischen Notfallversorgung. Notfallmedizin up2date (3). Stuttgart: Thieme Verlag. 

Blaschka, M., Fleischmann, A. & Schwarz, M. (2018). GKV-VEG: Chancen und Risiken einer Reform. Eine erste Analyse zu möglichen Auswirkungen auf den Wettbewerb der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). BzG - Beiträge zur Gesellschaftspolitik, 2018 (3). Berlin: MC.B Verlag.

Blaschka, M. & Schwarz, M. (2018). Wie entwickelt sich die GKV? Analyse der Risikofaktoren und Deckungsquoten 2015 und 2016. Leipzig: WIG2 Institut. Online abrufbar: https://www.wig2.de/fileadmin/content_uploads/PDF_Dateien/WIG2-Institut_Wie_entwickelt_sich_die_GKV.pdf

Schwarz, M. & Blaschka, M. (2017). Eine regionale Analyse von Krankenkassen-Marktanteilen und Entwicklungen der Altersverteilungen am Beispiel Sachsen. BzG - Beiträge zur Gesellschaftspolitik, 2017 (10). Berlin: MC.B Verlag.

Zerfaß, A., Borchers, N. S., Blaschka, M., Gerstenberg, J., Hammann, K., Kaiser, C., Sattler, F., Steuer, M., Walther, K. & Weber, J. (2017). Integrierte Kommunikation 2017: Studie zum Status Quo und Verständnis von Integrierter Kommunikation in Deutschland. Frankfurt am Main, Leipzig: F.A.Z.-Institut, Universität Leipzig. Online abrufbar: https://www.slideshare.net/communicationmanagement/integrierte-kommunikation-2017-studienbericht


Dipl.-Kff. Susann Goldstein

 

Leiterin Personal

E  susann.goldstein[at]wig2.de
T  +49 341 392940-33

 


Lebenslauf

Frau Goldstein ist seit Januar 2021 am WIG2-Institut tätig. Sie verantwortet die Personalarbeit des Unternehmens.

Frau Goldstein studierte Tourismuswirtschaft an der Hochschule Harz, Wernigerode. Nach ihrem erfolgreichen Abschluss als Diplom-Kauffrau arbeitete sie in Großbritannien und Berlin im Eventmanagement, bevor sie bei der Sächsischen Staatsweingut GmbH Schloss Wackerbarth tätig war. Insgesamt unterstütze sie dort elf Jahre lang die Geschäftsführung zunächst als Referentin der Geschäftsführung und später als Personalleiterin, wo sie neben der operativen Personalarbeit vor allem strategische Konzepte entwickelte.


Dipl.-Ing. (FH) Claudia Roitzsch

 

Leiterin Kommunikation und Marketing

E  claudia.roitzsch[at]wig2.de
T  +49 341 392940-34

Lebenslauf

Claudia Roitzsch leitet seit Juni 2020 den Bereich Kommunikation und Marketing am WIG2.

Sie studierte Medientechnik mit Schwerpunkt Mediendesign an der HTWK Leipzig. Nach ihrem erfolgreichen Abschluss als Diplom-Ingenieurin arbeitete sie acht Jahre als Mediendesignerin und Projektleiterin in einer Leipziger Kommunikationsagentur. Anschließend war Sie bei Geiger Edelmetalle AG tätig und verantwortete dort den Bereich Marketing und Design. Zudem widmete sie sich in der Kongress-Management-Agentur event. lab der Konzeption und Umsetzung von Kommunikationsmitteln für wissenschaftliche Konferenzen.


Alexander Schaffer, LL.M.

 

Leiter Services Unternehmensverbund, Justiziar und Prokurist

E  alexander.schaffer[at]wig2.de
T  +49 341 392940-0

   

Lebenslauf

Herr Schaffer ist seit dem 1. Januar 2019 am WIG2 Institut tätig.

Er verantwortet den Geschäftsbereich Recht und berät die Geschäftsführung des Institut. Seit Januar 2016 übt Herr Schaffer diese Aufgaben bereits für den Technologiepartner des WIG2 Instituts, die 4K Analytics GmbH, aus. Mit Herrn Schaffer gewinnt das WIG2 Institut wertvolle juristische Expertise und eine umfassende Unterstützung bei Rechtsfragen.

Herr Schaffer absolvierte eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der DEVK VVaG. Anschließend studierte er Versicherungswesen an der FH Köln sowie den Master of Laws in Wirtschaftsrecht an der Universität des Saarlandes. Er war unter anderem als Senior Berater und Justiziar bei den Gesundheitsforen Leipzig sowie als Produktmanager bei der IKK classic KdöR beschäftigt.


Dr. Karin Degenkolbe

 

Mitarbeiterin Personal

E  karin.degenkolbe[at]wig2.de
T +49 341 392940-0

Lebenslauf

Frau Dr. Degenkolbe unterstützt das WIG2 Institut seit Mai 2015 insbesondere in den Bereichen Personal und Finanzbuchhaltung sowie Qualitätssicherstellung und Optimierung interner Prozesse.

Nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Leipzig und anschließender Übernahme einer Lehr- und Forschungstätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Hochschule Leipzig war Frau Dr. Degenkolbe langjährig in verschiedenen Führungspositionen des Deutsche Bank Konzerns in den Bereichen Kreditrisikomanagement und Personal tätig, u.a. als Leiterin des HR- Shared Service Centers Deutschland.


Kristin Heubach

 

Mitarbeiterin Projektkoordination

E  kristin.heubach[at]wig2.de
T  +49 341 392940-26

Lebenslauf

Kristin Heubach ist seit Januar 2021 am WIG2-Institut tätig und verantwortet den Bereich der Projektentwicklung des Unternehmens.

Frau Heubach absolvierte ihre Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte bei der Deutschen BKK in Hannover. Insgesamt arbeitete sie 8 Jahre in verschiedenen Leistungsbereichen der Kasse, unter anderem als Casemanagerin im Bereich Individualfallmanagement mit dem Schwerpunk häusliche Intensivkrankenpflege, am Standort Wolfsburg. 2018 wechselte sie als IT-Consultant zur Living Business AG. Frau Heubach war im Rahmen dieser Tätigkeit als Projektleiterin für Software-Installationsprojekte im Bereich Krankenhausabrechnung für Krankenkassen bundesweit tätig.


Michelle Könemann

 

Mitarbeiterin Assistenz

E  michelle.könemann[at]wig2.de
T  +49 341 392940-0


Johannes Ludwig

 

Mitarbeiter IT-Administration

E  johannes.ludwig[at]wig2.de
T  +49 341 392940-41

Lebenslauf

Herr Ludwig ist seit 2016 am WIG2 Institut beschäftigt und unterstützt das Team in den Bereichen IT-Administration und technischer Support.

Zuvor absolvierte Herr Ludwig eine Ausbildung an der Akademie für Bauwesen, Technik und Wirtschaft (ABTW) Leipzig und schloss diese als staatlich geprüfter Technischer Assistent für Informatik mit Fachrichtung Service- und Netzwerktechnik ab. Anschließend war er langjährig als IT-Administrator in einem Automotive-Service-Betrieb tätig und erwarb dabei umfassende Kenntnisse in der operativen Betreuung komplexer Informationstechnik.


Sophie Petersohn

 

Mitarbeiterin Personal

E  sophie.petersohn[at]wig2.de
T  +49 341 392940-33

Lebenslauf

Sophie Petersohn ist seit September 2021 als Mitarbeiterin Personal am WIG2 Institut beschäftigt.
 
Sie absolvierte zunächst eine Berufsausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau bei einem großen Blutspendedienst und war dort anschließend in der Personalsachbearbeitung und im Recruiting tätig. Danach studierte sie Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Personalmanagement an der HTWK Leipzig und hat währenddessen weitere praktische Erfahrungen in der operativen Personalarbeit gesammelt.