Header-Grafik

Die Konferenz zur digitalen Gesundheitsversorgung

"Digital Health" ist auch in Deutschland längst kein Buzzword mehr. Digitale Versorgungslösungen sind in den vergangenen Jahren sukzessive in der realen Versorgung angekommen, sei in Form von DiGAs oder zu verstetigenden Innovationsfondsprojekten. Doch wie verläuft der Weg dorthin? Welche Best Practices können berichtet werden? Und wie muss das Zusammenspiel der Akteure zukünftig aussehen, damit die Innovationen bei den Patient:innen und Versicherten ankommen? Bei der Nutzung von digitalen Lösungen entstehen darüber hinaus Daten über die Versorgung der Patient:innen, sei es innerhalb von Applikation, beim vernetzten Leistungserbringer oder auch bei den Krankenkassen im Rahmen der Abrechnung. Diese Daten bieten vielversprechende Optionen, um die Mehrwerte von digitalen Therapien zu messen und diese wiederum weiterzuentwickeln. Begleitet werden diese Themen von der Frage: Wie sind digitale Innovationen im Spannungsverhältnis zwischen steigenden Kosten im Gesundheitssystem und Nutzen für die Versorgung zu bewerten?

Diese und viele weitere Fragen stehen im Fokus der 1. DIGITAL HEALTH CONFERENCE LEIPZIG. Neben einem abwechslungsreichen Konferenzprogramm aus Vorträgen, Impulsen und Diskussionen erwarten Sie zahlreiche Networking-Möglichkeiten mit Vertreter:innen aus Politik, Industrie, Körperschaften und Startups.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Konferenzprogramm:

  • 08:00 Uhr - Einlass
  • 09:00 Uhr - Veranstaltungseröffnung und Grußworte
  • 09:15 Uhr - Panel 1: Gesundheitsdaten: "Rohstoff" der Gesundheitsversorgung von morgen

    • Datenbasierte Innovationen in Medizin und Forschung | Prof. Dr. Thomas Neumuth, Technischer Direktor (CTO) am Innovation Center Computer Assisted Surgery (ICCAS) an der Universität Leipzig
    • Die Rolle der Gesundheitsindustrie zwischen Datennutzung und Datenschutz | Delia Strunz, Director Government Affairs & Policy Germany bei Johnson & Johnson
    • Management und Vernetzung von Gesundheitsdaten in der Praxis
      | Danilo Pudwell, Leiter Kompetenz-Center Krankenhaus, 4K Analytics
    • Diskussionsrunde und Q&A | Moderation: Johannes Endres, Leiter Beratung bei Althammer & Kill

  • 10:30 Uhr - Kaffee- und Vernetzungspause
  • 11:00 Uhr - Panel 2: Digitale Versorgungsinnovationen in der Praxis - vom Schein zum Sein?

    • Digitale Therapien in der Regelversorgung - der wissenschaftliche Nutzennachweis als Gatekeeper | Dr. Tonio Schönfelder, Leiter Versorgungsforschung am WIG2 Institut
    • Der Weg zur Patient:in nach dem regulatorischen Marktzugang - Nach der Pflicht folgt die Kür | Alexander Voigt, Projektmanager und Senior Berater bei Digital Oxygen
    • DiGA, DiPA und die Zukunft der digital Health-Branche | Susanne Koch, Referentin eHealth & Verbandsstrategie beim Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg e.V.)
    • Pitch-Session: Erfahrungsberichte erfolgreicher digital Health-Startups

      • mementor | Dr. Noah Lorenz, Gründer und CEO
      • Motus Health | Emina Kapetanović, Gründerin und CEO
      • Health Hero | Holger Semsch, Managing Director Germany
      • dermanostic | Dr. Ole Martin, Co-Founder und CEO

  • 12:15 Uhr - Mittagspause (Buffet) und Vernetzung
  • 13:30 Uhr - Panel 3: Gesundheitsökonomie: Schritthalten mit dem digitalen Wandel im Gesundheitssystem

    • Ökonomische Bewertung von Versorgungsinnovationen: Chance für Zivilisationskrankheiten? | J.-Prof. Dr. Dennis Häckl, Juniorprofessur Health Economics and Management an der Universität Leipzig
    • Preisbildung bei Digitalen Gesundheitsinnovationen in der Praxis: Best Practices und Learnings aus etablierten Verfahren | Dr. Stefan Walzer, Geschäftsführer MArS Market Access & Pricing Strategy
    • Vom Kostenträger zum digitalen Versorgungsmanager: Die veränderte Rolle der Krankenkassen in der Post-Spahn'schen Ära | Dr. Elmar Waldschmitt, Vorstandsbeauftragter bei der BIG direkt gesund und Geschäftsführer des Healthy Hub
    • Diskussionsrunde und Q&A | Moderation: Prof. Dr. Amelie Wuppermann, MLU Halle-Wittenberg & Wissenschaftliches Beiratsmitglied am BAS

  • 14:45 Uhr - Zusammenfassung und Ausblick
  • 15:00 Uhr - Programmabschluss und strukturiertes Netzwerken

Die Anmeldung ist geschlossen. Alle Teilnahmeplätze vor Ort sind ausgebucht. Zum Livestream am 5. Mai 2022 gelangen Sie über den Button "Zum Livestream".

Anfahrtsbeschreibung

Die Eventlocation Alte Wollkämmerei befindet sich in direkter Nähe zum Leipziger Stadtzentrum und verfügt über eine optimale Anbindung an S-Bahn und Tram. Die Autobahn 14 und die Leipziger Messe sind über die vierspurig ausgebaute Maximilianallee innerhalb von wenigen Minuten erreichbar.

Der Flughafen Halle/Leipzig liegt 15 Autominuten und der Leipziger Hauptbahnhof 5 Autominuten entfernt. Beide Hauptreisezentren sowie das Messegelände sind hervorragend durch öffentliche Verkehrsmittel mit der Alten Wollkämmerei verbunden.

Haltestellen:

Mockauer/Volbedingstraße
Schönefeld, Volbedingstraße

Wichtige Information zu Ihrer Anreise: Nach dem Passieren des Eingangstores der Volbedingstraße 2 fahren Sie bitte linksseitig am Gebäude vorbei. Der Eingang zur Eventlocation Alte Wollkämmerei befindet sich im hinteren Teil des Gebäudes, Parkplätze sind dort in großer Zahl vorhanden.

Übernachtungsmöglichkeiten

Eine Übersicht unserer Hotelempfehlungen finden Sie ebenso wie eine Anfahrtsbeschreibung hier.

Alternativ steht Ihnen für Ihre Übernachtung eine Vielzahl an Hotels aller Preiskategorien in der Leipziger Innenstadt zur Verfügung. Der Veranstaltungsort liegt lediglich eine S-Bahn-Station vom Leipziger Hauptbahnhof und damit vom Zentrum entfernt.

Zur Hotelsuche via Google Maps.

Termin

Donnerstag, 5. Mai 2022
9:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

Alte Wollkämmerei
Volbedingstraße 2 in 04357 Leipzig
und zusätzlich digital im Livestream

Konferenzprogramm

Zum Download des
Programms klicken
Sie hier (656 KB).

Schirmherrschaft

Petra Köpping
Sächsische Staatsministerin für Soziales
und Gesellschaftlichen Zusammenhalt
(Foto: © Kerstin Pötzsch)

Veranstalter

Organisation

Ansprechpartner

Fachliche Leitung:

J.-Prof. Dr. Dennis Häckl
Geschäftsführer WIG2 Institut und
Juniorprofessor Health Economics
and Management Universität Leipzig

E-Mail: dennis.haeckl(at)wig2(dot)de
Telefon: + 49 341 3929 40-10

Organisatorische Leitung:

Martin Blaschka
Leiter Netzwerk und Veranstaltungen

E-Mail: martin.blaschka(at)wig2(dot)de
Telefon: + 49 341 3929 40-16