Arzneimittelversorgung in Deutschland

6. und 7. November 2018 in Leipzig

Die Verwendung von Routinedaten der gesetzlichen Krankenkassen sowie Apothekenabrechnungsdaten zur Versorgungsforschung und insbesondere zur Evaluation von Arzneimitteln im Versorgungsalltag ist in den letzten Jahren ein etablierte Grundlage für Entscheidungen über Versorgungsleistungen und gesundheitspolitische Steuerung geworden. Der Expertenzirkel „Arzneimittelversorgung in Deutschland“ widmet sich unter anderem drei besonderen Themen der Arzneimittelversorgung, in denen Routinedatenanalysen zielführend eingesetzt werden:

 

  • Entwicklung der Versorgung nach Markteintritt innovativer, AMNOG-bewerteter Arzneimittel, vor allem in Bezug auf Ausgaben- und Mengenentwicklung aber auch, ob und in welchem Ausmaß der belegte Zusatznutzen für die Zielpopulationen in der Behandlungsroutine bestätigt werden kann und welche Auswirkungen dies auf die Versorgung der Gesamtpopulation der Patienten in der betroffenen Indikation hat (AMNOG Follow-up),
  • Horizon Scanning, im Sinne einer Prognose zu möglichen Auswirkungen anstehender Arzneimittelinnovationen auf das Versorgungsgeschehen einschließlich Ermittlung von Inzidenz, Prävalenz und Krankheitskosten betroffener Indikationen. 
  • Ein weiteres Thema des Expertenzirkel ist der GKV.Arzneimittelradar - ein Online-Tool des WIG2 Instituts, das für unterschiedliche Fragestellungen wie Bruttausgaben je Versicherten und DDD, Rabattvertragbedienquoten und Ursachen für Alternativabgaben pder auch Verordnungsanteile und die Analyse von Original-, AutIdem- und Generika-Quoten genutzt werden kann.

 

Wir laden Sie herzlich am 6. und 7. November 2018 zu unserem nächsten Expertenzirkel nach Leipzig ein, der diese aktuellen Themen der Arzneimittelversorgung in Vorträgen, praxisnahen Workshops und anregenden Diskussionsrunden behandeln wird.

Zielgruppe

Der Expertenzirkel richtet sich vor allem an Entscheider aus gesetzlichen Krankenkassen, ebenso jedoch an interessierte Teilnehmer aus allen Bereichen des Gesundheitssystems. Gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Praxis reflektieren wir die aktuellen Herausforderungen des gesetzlichen Krankenkassenmarktes und erarbeiten praxistaugliche Weiterentwicklungsansätze.

Programm

Die aktuelle Agenda des Expertenzirkels wird zeitnah veröffentlicht. Bei Rückfragen können Sie uns jederzeit gern kontaktieren.

Übernachtungen

Gerne können Sie unsere Partnerhotels über die Website der Versicherungsforen Leipzig buchen.

Veranstaltungsort und Anfahrt

Die Veranstaltung findet in Leipzig statt.

Hotel de Pologne
Hainstraße 16
04109 Leipzig

Anreise mit dem Flugzeug: Der Flughafen Leipzig-Halle ist etwa 30 Autominuten entfernt. Ein Flughafen Express fährt regelmäßig vom Flughafen zum Leipziger Haupt-bahnhof (Fahrtdauer ca. 15 Minuten). Vom Hauptbahnhof aus erreichen Sie den Veranstaltungsort zu Fuß in ca. 10 Minuten.

Anreise mit der Bahn: Vom Hauptbahnhof aus erreichen Sie den Veranstaltungsort zu Fuß in ca. 10 Minuten.

Anreise mit dem Auto: Falls Sie mit dem PKW anreisen, können Sie das Parkhaus der Höfe am Brühl (Navigation: Am Hallischen Tor 2, 04109 Leipzig) nutzen.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr für den Expertenzirkel beträgt (inkl. Verpflegung, Tagungsunterlagen und Teilnahme an der Abendveranstaltung) für Mitarbeiter von Krankenkassen 790,00 EUR.
Jeder weitere Teilnehmer der gleichen Krankenkasse kostet 590,00 EUR. Mitarbeiter anderer Unternehmen zahlen 990,00 EUR.

Anmeldung und Kontakt

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte dieses Formular und senden es an folgende E-Mail-Adresse:

Mail: anmeldung-WIG2(at)versicherungsforen(dot)net

Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kooperationspartner, die Versicherungsforen Leipzig. Ihre Ansprechpartnerin ist Katja Liedtke mit folgenden Kontaktdaten:

Mail: liedtke(at)leipzigerforen(dot)de

Telefon: +49 341 98988-0