Medizinische Versorger

Das WIG2 unterstützt und berät Leistungserbringer im Gesundheitswesen und ihre Verbände bei der strategischen Ausrichtung, in der Analyse der medizinischen Angebote und Versorgung, sowie bei der Konzeption und Positionierung. Dies wird ergänzt durch zielgerichtete, medizinisch wissenschaftliche und evidenzbasierte Versorgungsforschung in definierten Indikationen, zu Behandlungspfaden, zur Umsetzung von Leitlinien, zur Effizienz von Behandlungsmethoden, aber auch zu Fragen der sektoralen Abgrenzung und Kooperation und zu Projekten zum Innovationsfonds.

Hierbei steht die umfassende Expertise unseres multidisziplinären Teams aus Gesundheitsökonomie, Mathematik, Statistik und Medizin zur Verfügung sowie die Erfahrungen aus einer Vielzahl an bisherigen Studien und Projekten zur Versorgungsforschung im Deutschen Gesundheitssystem.

In Abhängigkeit von der wissenschaftlichen Fragestellung führen wir Analysen von entsprechenden Abrechnungs- und Behandlungs-daten aller Sektoren durch, d. h. Analysen einzelner Datentools und/oder Datenlinkage mehrerer Datentools. Dabei hat der Schutz von Patientendaten oberste Priorität.

Dies wird ergänzt durch die praxisnahe Aufbereitung der Ergebnisse wie auch die Publikation für entsprechende Zielgruppen in Fachorganen, insbesondere in „peer reviewed journals“.

Laufende Projekte und Veranstaltungen

Referenzen

Projekte

  • Gutachten zur ökonomischen Bedeutung der Universitätsmedizin Leipzig im und für den Freistaat Sachsen (2012)
  • Analyse des ökonomischen Nutzens einer Versorgungsinitative einer Ärztegenossenschaft und einer Krankenkasse mit einem Universitätsklinikum: Auswirkungen der Schwindelambulanz (2012)
  • Evaluierung einer telemedizinischen Versorgungsinnovation für den DRK Hausnotruf (2012)
  • Qualitative Analyse von gesellschaftlichen Trends und Rahmenbedingungen für die Positionierung von Kliniken (2009)
  • Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements und nachhaltige Sicherung der Zertifizierung in einem Klinikum (2011)
  • Erstellung von Qualitätsberichten im Krankenhaus nach §108 SGB V (2011)
  • Fachliche Entwicklung einer G-DRG-Controlling-Software (2013, vorangegangenes Anstellungsverhältnis)

Publikationen

  • Weinhold (2015): Medical Care Centers in Germany - An Adequate Model to Improve Health Care Delivery in Rural Areas? (in: Gurtner, S., Soyez, K. (Ed.): Challenges in health care management – Are we ready for what comes next? In press, Springer 2015)
  • Fischer, Weinhold, Gurtner (2014): Eliciting consumer decision-making in health care: A qualitative study on hospital choice behaviour. (in: 43nd Annual Conference of the European Marketing Academy (EMAC) Conference Proceedings)
  • Häckl, Wiesmeth, Fiala (2012): Role of university medicine in an innovation network: implications for a region (in: Olechnicka, A., Capello, R., Gorzelak, G. (Ed.): Universities – Cities – Regions. Loci for knowledge and innovation creation, Routledge, 2012)

Ihr Ansprechpartner

Für Fragestellungen zu aktuellen gesundheitspolitischen und -ökonomischen Themen kommen Sie gerne auf uns zu.

Dr. Dennis Häckl – Institutsleiter & Geschäftsführer

E-Mail: haeckl(at)wig2(dot)de
Telefon: + 49 341 3929 4010