"100%ige Transparenz über die Verteilung der gesetzlich Versicherten in Deutschland"

GKV.Wettbewerbsstudie 2018

Welche gesetzlichen Krankenkassen stehen im direkten, regionalen Wettbewerb zueinander? Welche Marktanteile und -veränderungen weisen sie auf? Wie hoch sind die regionalen Zusatzbeitragssätze und die tatsächlich gezahlten KV-Beiträge je Region? Und welche Altersstrukturen weisen die Versichertenklientel auf und welche Deckungsquoten sind damit assoziiert? 

All diese Fragen beschäftigen die Entscheider in gesetzlichen Krankenkassen genau so wie angrenzende Dienstleistungsunternehmen und Leistungserbringer. Eine umfassende Übersicht über die strukturellen Marktentwicklungen auf differenzierter Einzelkassenebene fehlte bis dato, sodass hierbei auf unvollständige Daten und häufig qualitative Erhebungen zurückgegriffen werden musste. Bis jetzt!

Unsere GKV.Wettbewerbsstudie bietet Ihnen erstmals vollständige Transparenz!

Zielgruppen

  • Krankenkassen
  • Krankenkassenverbände
  • Kassenärztliche Vereinigungen
  • Forschungs- und Beratungsdienstleister im Gesundheitssystem
  • interessierte Leistungserbringer und Versorgungseinrichtungen
  • gesundheitssystembezogene Fachpresse

Auswertungen

Aufbereitung

  • Print-Studie mit krankenkassenindividueller Aufbereitung
  • ZUSATZOPTION: AddOn als webbasierter Report mit interaktiven, themenspezifischen Detail-Arbeitsblättern

Datenquellen

Zur Bereitstellung einer vollständigen und transparenten Aufschlüsselung aller regionalen Marktanteile sowie Alters- und Geschlechtsprofile der Krankenkassen nutzen wir verschiedene Informationsquellen, die von uns anhand mathematischer Modelle qualitätsgesichert und aggregiert werden:

  • Verordnungsinformationen
  • Gesamtversichertenzahlen der GKV
  • Krankenkassenindividuelle Zusatzinformationen des GKV.Finanzbenchmarks
  • Deckungsquoten je Altersgruppe

Umfang

    • regionale Marktanteile der gesetzlichen Krankenkassen
    • regionale Altersprofile der Versicherten
    • regionale Zusatzbeiträge
    • krankenkassenindividuelle Deckungsquote

    Die Aufstellung stellt nur einen Auszug der erstellten Kennzahlen und Auswertungen dar. Weitere Werte können je nach Datengrundlage jederzeit ergänzt werden.

    Die GKV.Wettbewerbsstudie 2018 auf einen Blick

    Die GKV.Wettbewerbsstudie 2018 kombiniert verschiedene Informationen am Gesundheitsmarkt und bietet Ihnen damit einzigartige Einblicke in die Wettbewerbssituation der GKV:

    • Aufbereitung von detaillierten Marktinformationen zur Versichertenverteilung und -fluktuation
    • Bereitstellung der Informationen als Print-Studie (PDF) mit krankenkassenbezogener Aufbereitung
    • Zusatz-AddOn zur Auswertung von Detail-Fragestellungen als interaktiver Online-Report

     

    Preis: ab 9.990,- € (je Printstudie, zzgl. USt.)

    ab sofort vorbestellbar | Veröffentlichung: März 2018

    Zum Bestellformular: PDF-Download (737 KB)

    Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des WIG2 Instituts für Corporate Publishing-Produkte.

    Datenschutzhinweis

    Das WIG2 Institut ist sich seiner Verantwortung als unabhängiger und neutraler Forschungsdienstleister bewusst und garantiert eine datenschutzkonforme und vertrauliche Verwendung von gesundheitsbezogenen Informationen. Alle versichertenbezogenen Daten werden daher ausschließlich pseudonymisiert weiterverarbeitet. Eine Rückverfolgung auf einzelne Versicherte ist zu keiner Zeit möglich oder vorgesehen.

    Sie haben Fragen zu unserem Datenschutz? Dann können Sie sich jederzeit gern über nebenstehende Kontaktdaten an uns wenden!

    Ihr Ansprechpartner

    Für Fragestellungen zur GKV.Wettbewerbsstudie 2018 kommen Sie gerne auf uns zu.

    Maximilian Schwarz
    Leiter Intrapreneurship und Beratung

    E-Mail: maximilian.schwarz(at)wig2(dot)de
    Telefon: + 49 341 3929 40-14


    Download Musterstudie

    Sie möchten einen ersten Einblick in die GKV.Wettbewerbsstudie 2018? In unserer Musterstudie haben wir die Krankenkassen zu fiktiven Beispielkassen zusammengefasst und ausgewählte Studieninhalte anhand der fiktiven Daten dargestellt. Klicken Sie zum Download hier oder auf das nebenstehende Bild (PDF, 4.6MB).