Wissenschaftlicher Beirat und Strategischer Beirat


Prof. Dr. med. Dirk Müller-Wieland

 

Wissenschaftlicher Beirat, Beiratsvorsitzender

Leiter klinisches Studienzentrum der MedI und Med V,
Universitätsklinikum der RWTH Aachen

Lebenslauf

Nach seinem Studium der Humanmedizin in Hamburg folgte ein zweijähriger Forschungsaufenthalt am Joslin Diabetes Center (Direktor: Prof. Dr. C.R. Kahn) der Harvard Medical School, in Boston, USA. Seine Facharztausbildung zum Internisten mit den Schwerpunkten Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel erhielt er in der Medizinischen Kernklinik und Poliklinik (Direktor: Prof. Dr. H. Greten) des UKE in Hamburg und in der Klinik II und Poliklinik für Innere Medizin (Direktor: Prof. Dr. W. Krone) der Universität zu Köln. Im Jahr 1997 erhielt er den Ruf auf eine Universitätsprofessur für Innere Medizin/Endokrinologie in Köln und wechselte 2001 auf den Lehrstuhl für Klinische Biochemie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und wurde Direktor am Deutschen Diabetes-Zentrum. Von 2006-2015 war er Chefarzt der I. Medizinischen Klinik an der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg u.a. mit den Schwerpunkten Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel und Dekan des Asklepios Campus Hamburg der Semmelweis Universität. 2016 wechselte er an die I. Medizinische Klinik (Direktor: Prof. Dr. N. Marx) des Universitätsklinikums der RWTH Aachen mit dem Schwerpunkt kardiometabolische Prävention und übernahm die Leitung des klinischen Studienzentrums der Klinik


Prof. Dr. med. Matthias Blüher

 

Wissenschaftlicher Beirat

Professor für Molekularpathogenese von Stoffwechselkrankheiten und Klinische Adipositasforschung, Universität Leipzig

Direktor Helmholtz-Institut für Metabolismus-, Adipositat- und Gefäßforschung (HI-MAG), Universität Leipzig/Universitätsklinikum Leipzig

Lebenslauf

Als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes studierte Prof. Dr. med. Matthias Blüher an der Universität Leipzig, wo er anschließend auch seine Ausbildung zum Facharzt für innere Medizin absolvierte. Es folgte ein zweijähriges Postdoctoral Fellowship am Joslin Diabetes Center der Harvard University Boston.  Anschließend übernahm er die Leitung der Nachwuchsgruppe Endokrinologie am Interdisziplinären Zentrum für Klinische Forschung an der Universität Leipzig. Nachdem er bereits ein Jahr als Professor für molekulare Endokrinologie an der Universität zu Köln gearbeitet hat, ist er seit 2006 Professor für Molekularpathogenese von Stoffwechselkrankheiten an der Universität Leipzig. Seit 2019 hat er hier auch die Professur für Klinische Adipositasforschung inne. Seit 2013 ist er Sprecher des Sonderforschungsbereichs 1052 „Obesity mechanisms“ an der Universität Leipzig und seit 2019 Direktor des Helmholtz-Instituts für Metabolismus-, Adipositat- und Gefäßforschung (HI-MAG) an der Universität Leipzig und dem Universitätsklinikum Leipzig.


Univ.-Prof. Felix JF Herth

 

Wissenschaftlicher Beirat

Medizinischer Geschäftsführer und Chefarzt Abteilung für Innere Medizin, Pneumologie und Intensivmedizin, Thoraxklinik Heidelberg

Lebenslauf

Professor Felix Herth graduierte 1990 an der Universität Freiburg. Er ist seit 2004 Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Pneumologie und Intensivmedizin der Thoraxklinik Heidelberg und seit 2015 medizinscher Geschäftsführer. Sein Forschungsinteresse gilt insbesondere der Interventionellen Pneumologie und der Behandlung von COPD. Professor Herth ist Chefredakteur von Respiration, einer internationalen Fachzeitschrift für Thoraxmedizin. Er hat in vielen wichtigen Gremien mitgewirkt, darunter der European Respiratory Society (ERS), dem American College of Chest Physicians (ACCP) und der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie (DGP). Zudem veröffentlichte er mehr als 500 Peer-Review-Artikel sowie mehrere Bücher. Prof. Herth hat auch zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter einen Research Award von ERS, CTS, ACCP und DGP.


Prof. Dr. Amelie Wuppermann

 

Wissenschaftliche Beirätin

Lehrstuhl für VWL, insb. Empirische Mikroökonomik,
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg


Lebenslauf

Nach ihrem Bachelorstudium in Volkswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität Göttingen und dem Masterstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München folgte ein Austauschstudium im Promotionsprogramm Economics der University of Wisconsin-Madison, USA. Anschließend nahm Prof. Wuppermann ihr Promotionsstudium an der Luwig-Maximilians-Universität München auf, wo sie 2011 zum Dr. oec. publ. promovierte. Als Wissenschaftliche Mitarbeiterin arbeitete sie zwei Jahre am Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie (Prof. Dr. Heiß) an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Von 2012 bis 2018 war Prof. Wuppermann Juniorprofessorin für Mikroökonometrie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2018 ist sie Inhaberin des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, insb. Empirische Mikroökonomik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat zur Weiterentwicklung des Risikostrukturausgleichs beim Bundesamt für Soziale Sicherung.


Dipl.-Kfm. Björn Degenkolbe

 

Strategischer Beirat

Lebenslauf

Herr Degenkolbe ist strategischer Beirat des WIG2 Instituts. 

Zuvor war er Gründer und bis 31.12.2013 Geschäftsführer der Gesundheitsforen Leipzig. Nach einer Bankausbildung und einem Studium der Wirtschaftswissenschaften arbeitet Herr Degenkolbe seit nunmehr zehn Jahren an den offenen Problemstellungen im deutschen Gesundheitssystem. Im Rahmen seiner Tätigkeiten beschäftigt er sich insbesondere mit der Finanz- und Versorgungsanalytik sowie mit der intelligenten Informationsvernetzung.


Tim Hering

 

Strategischer Beirat